PERSON  EXHIBITIONS  WORKS  PROJECTS  TEXTS  LINKS  CONTACT  HOME


DONNAMOBILE

Donnamobile – Supernova - 2001 - 2008

Bewegung bedeutet Leben, Veränderung, Entwicklung. Sie erscheint als Spiralnebel im Universum, als Windbewegung auf der Erde, als Strudel in der Tiefe des Meeres, als DNS-Spirale im menschlichen Körper.
Der Blick richtet sich in den unendlichen Raum mit all seinen sichtbaren und unsichtbaren Erscheinungen; in die Dunkelmaterie, das Geheimnis der verborgenen Masse; in ein Meer aus Sonnen;
in die Supernova, den Crash, der neue Welten schafft.

Supernova ein aus der Astronomie stammender Begriff stellt einen im Werden und Vergehen der Sterne einzigartigen Prozess der Energieumwandlung dar.
Die Spiralbewegung im Raum und die Dynamik, die von ihr ausgeht, ist Symbol für Entwicklung und Erneuerung.

Diese Impulse leiten zum Donnamobile-Projekt Supernova und führen im Juli 2001 im Rahmen der Steirischen Landesausstellung „Energie“, zur Geburtsstunde des Projektes.
Der Crash, der neue Welten schafft, findet unter der Schirmherrschaft des im Kulturbereich des österreichischen Außenministeriums Verantwortlichen,  Botschafter Dr. Emil Brix,  statt, neue Welten werden gefunden in St.Andrä, Krakow, Wien, Graz, Milano, Bled, Maribor, Opole, Przemysl, Rszeszow und Bratislava.

Zu den der Basisgruppe angehörenden Künstlerinnen finden sich bei jeder Station neue Künstlerinnen ein, sodass die heute gezeigte Gesamtskulptur Exponate von 22 Künstlerinnen im Alter von 24 bis 75 Jahren 7 Nationen vereint.

Ein Modulsystem von gleichformatigen Bild- und Objekteinheiten formiert sich von seiner ersten Form mit 6 Exponaten zu einer Skulptur mit 60 Werken.

Es schließt sich zwar hier 2008 der Kreis für das von DonnaMobile initiierte künstlerische Projekt Supernova, aber
die Supernova hat keine Endlichkeit

Die "DONNE"

DONNAMOBILE/ORGANISATION&TECHNIK:
gerti barth
romana pontilli


DONNAMOBILE/ARTE:
christine brunner
ernestine faux
heidi inffeld
beate landen
waltraud mohoric
ilse schwarz
herta tinchon

GUESTS:

beata ciunowicz
andrjeka cufer
chiara di palermo
gloria inffeld
polona petek
chise saito
ela szcepaniak
teresa frodyma
evelina malysa
marianna arvay-cunderlikova
ivica kroslakova